Leben in Thingers

 

Der Stadtteil Thingers

Der Stadtteil Thingers liegt im Nordwesten der Stadt Kempten. Er war eine dünn besiedelte landwirtschaftliche Fläche und wurde zum 01.04.1935 in die Stadt Kempten eingemeindet. Ab den 1960iger Jahren wurden die städtebaulichen Aktivitäten ausgeweitet und heute haben ca. 8000 Einwohner hier ihre neue Heimat gefunden.

Die Wohnbebauung ist einerseits geprägt von Ein- und Zweifamilienhäusern, andererseits leben viele Familien in Mehrfamilienhäusern und Wohnblöcken. Die Wohnbaugesellschaft „Sozialbau“ errichtete und errichtet attraktive und bezahlbare Wohnungen. Hausgärten und Grünflächen bestimmen das Stadtbild.

Durch seine Hanglage verfügt Thingers an vielen Stellen teilweise einen hervorragenden Panoramablick.

Koordinaten: Breitengrad „47° 44′ 9″ Längengrad „10° 17′ 40″; Höhe: 678m

Gut einkaufen und mehr…

Thingers Bewohner finden in der Nähe ausreichend Einkaufsmöglichkeiten. Drei Einkaufsmärkte bieten die normalen Dinge des Alltags. Auch sonst ist vieles zu Fuß zu erreichen:

  • Vier Arztpraxen und vier Zahnärzte
  • Krankengymnastik
  • Fußpflege
  • Geldinstitut
  • Gärtnerei
  • Friseurläden
  • Apotheke
  • Hotel
  • Bistro
  • Bäckerei
  • Schreibwarenladen
  • Second-Hand-Laden
  • Telefonladen
  • Fahrschule…

Die Infrastruktur dieser Wohngegend wurde in den letzten Jahren stark verbessert. 30minütig sorgen regelmäßige Busverbindungen für den Anschluss in das nahe Stadtzentrum, zu Schulen, Krankenhaus, Universität, Bahnhof u. a. mehr.

Heimat finden in Thingers…

Soziales Engagement ist ein tragendes Element des gesamten Stadtteiles. Hier lebt es sich deshalb für Alle gut. Auch Familien mit Kindern können sich hier wohl fühlen. Und auch Senioren finden hier große Unterstützung.

  • Evang.- Luth. und Röm.- Kath. Kirchenzentren sind Teile des Stadtteils.
  • 4 Kindergärten und ein Hort bieten ausreichend Plätze für Kinder an.
  • In der „Nordschule“ haben Grundschüler ihren täglichen Unterricht.
  • Zwei Behinderteneinrichtungen und ein integrativer Kindergarten befinden sich ebenfalls im Stadtteil.
  • Das Jugendzentrum im neu errichteten Bürgerpark lädt Jugendliche ab 12 (abends 14) Jahren ein.
  • Das Seniorenbüro Thingers kümmert sich um die Belange unserer älteren Mitmenschen.
  • Sportvereine für Fußball, Tennis, Volleyball u. a. bieten Raum für Freizeitbeschäftigung.
  • Drei öffentliche Sportplätze, Bolzplätze, Spielplätze und Kinderspielmöglichkeiten um die Wohngebäude machen das Gebiet besonders attraktiv für junge Familien.
  • Der Verein für Integration, Sport und Kultur ikarus.thingers e.V., der Arbeitskreis Stadtteilentwicklung Thingers und das Stadtteilmanagement im Bürgerbüro mit Bürgertreff arbeiten kontinuierlich für ein gutes Miteinander. Alle Einrichtungen sind zum „Netzwerk“ verbunden.

Einheimische und Fremde sind seit Jahren auf gutem Wege, sich als Bewohner einer Gemeinschaft zu verstehen. Das jährliche Thingersfest und andere Veranstaltungen  sind Zeichen dafür.