Der Name „Thingers“

Warum „Thingers“ eigentlich „Thingers“ heißt…

Auf keinen Fall vom germanischen Wort „Thing“, also von einer alten Gerichtsstätte:

Das schon deswegen nicht, weil das alte Thingers flächenmäßig zwar sehr groß, von der Einwohnerzahl her gesehen aber sehr klein war. Und kompliziert wird das Ganze dadurch, dass es früher ein zweigeteiltes Thingers … Weiterlesen

Das Projekt „Soziale Stadt Thingers Nord“ in Stichworten

Erfolge des Projekts:

  • Deutliche Aufwertung des Stadtteils
  • Entwicklung einer sozialverträglichen Bewohnerstruktur
  • Entwicklung maßgeschneiderter Angebote für Familien, Kinder, Jugendliche und Senioren
  • Deutliche Verbesserung der Infrastruktur
  • Verbesserung der nachbarschaftlichen Beziehungen

Themenschwerpunkte:

  • Integrative Maßnahmen
  • Bauliche Maßnahmen
  • Freizeitangebote
  • Quartiersmanagement/Stadtteilbüro

Projektpartner waren:

  • Stadtjugendring Kempten
  • Jugendgemeinschaftswerk
  • ikarus.thingers e.V., Verein für Kultur und Sport
  • Diakonisches Werk Kempten
Weiterlesen

Neues Baugebiet in Thingers

24 neue Grundstücke für Ein- und Mehrfamilienhäuser. Das ist die Planung der Stadt Kempten zwischen der Mariaberger Straße und dem Schwalbenweg am Ortsrand unseres Stadtteils.
Über 40.000 m² werden mit diesem Planung einer neuen Nutzung zugeführt. Weichen muss unter anderem ein kleiner Teil der angrenzenden Schrebergärten (Grabelandflächen), ein Bolzplatz und … Weiterlesen

Thingersfest 2016

Achtung: Das Thingersfest musste wegen schlechter Wetterprognosen leider abgesagt werden.

Internationale Begegnungen mit Tradition.

Samstag, den 02.07.2016 ab 12:00 Uhr bis ca. 19:30 Uhr
Bürgerpark Thingers

Das traditionelle Stadtteilfest bietet neben kulinarischen Genüssen mit seinem bunten Programm Unterhaltung und Frohsinn für alle Bewohner in diesem Stadtteil, für Jung und Alt, … Weiterlesen

HEIMAT FINDEN IN THINGERS

ANGEKOMMEN! – Heimat finden in Thingers“  ist ein  Projekt des ikarus.thingers e.V.  Es richtet sich an alle Menschen, die neu in Thingers leben wollen. Es möchte diesen Menschen finanzielle, logistische und emotionale Starthilfe geben. Mit gezielten und koordinierten Maßnahmen soll erreicht werden, dass sie als neue Mitbewohner willkommen … Weiterlesen

Ein Wunder oder „unnatürlich“ und was geschah dann?

 

Am ersten Mai habe ich sie zum ersten Mal gesehen. Unsere „Thingersente“. Sie suchte sich mitten auf dem Thingersplatz in einem dieser unattraktiven Pflanzkübel ausgerechnet ihren Platz zum Brüten aus. Geduldig saß sie auf ihrem kunstvoll gestalteten Nest, ignorierte die neugierigen Blicke derer, die sie längst entdeckt hatten. Wenn … Weiterlesen

Bauvorhaben und Nachbarschaftshilfe

Bei uns im Stadtteil wird ja nun schon eine Weile gebaut, verschönert, gemalert, Gerüste auf- und wieder abgebaut und und und… für viele Menschen, vor allem, wenn sie persönlich diesen Maßnahmen ausgesetzt sind, ist das oft mit Stress und Einschränkungen verbunden. Besonders „hart“ wird es jetzt die Bewohner und Bewohnerinnen … Weiterlesen

Thingers räumt auf

Im Mai 2014 hatten wir kurz hintereinander zwei Bürgerversammlungen zum Thema: „Thingers räumt auf!“ Im ersten Treffen wurden die „Problemzonen“ in Thingers herausgefiltert: Wo ist die Vermüllung besonders stark ausgeprägt? Herauskamen vier Felder: Thingersplatz; Wohnbebauung/ Haldebuckel; Spielplätze, Bürgerpark und Schwabelsberger Weiher, Sportplatz beim Edeka.

Beim zweiten Treffen wurde erörtert, was … Weiterlesen

Mit neuer Kraft voraus

Ab Ende September 2014 bis Ende Februar 2015 hat das Stadtteilbüro Verstärkung!
Olga Rudi, Studierende der Sozialwirtschaft hier an der Fachhochschule Kempten, wird im Stadtteilbüro Thingers ihr Praktikumssemester machen. Sie wohnt in diesem Stadtteil, ist verheiratet und ist Mutter von fünfjährigen Zwillingen.
Wann immer sie in mein Büro kam, hatte … Weiterlesen