Naturdenkmal Gissibelhoflinde

Die Linde am ehemaligen „Gissibelhof “ ist mit ca. 600 Jahren die wahrscheinlich älteste Linde Kemptens

Auf dem Mariaberg, unübersehbar, gleich unterhalb Prestlings, steht dieser herrliche Baum. Vielleicht wurde einmal anlässlich einer Hochzeit gepflanzt? Eine „Hoflinde“, wie diese, war und ist eine praktische, sinnvolle Pflanze. Für die vor 400 Jahren … Weiterlesen

Der Sportplatz, der allen gehört

Der Sportplatz, der allen gehört

Donnerstag um 18.30 Uhr am Kunstrasenplatz, Heiligkreuzer Straße. – „Unser Sportplatz“, sagt Viktor, der gerade den Zebrastreifen vom Bachstelzenweg her kommend, überquerte. – Seine Sportschuhe hat er schon angezogen, auch die knielange blaue Hose. Das Bayern München Shirt, zeigt seine Fanzugehörigkeit. Den Lederball hat er … Weiterlesen

Unbekannte Gesichter

Unbekannte Gesichter im Stadtteil. 

Manchmal denke ich mir, unser Stadtteil ist wie ein großes Dorf. Viele Menschen sind mir bekannt, andere kenne ich nur „vom Sehen her“. Viele sind mir wie gute Bekannte, obwohl ich nicht einmal ihren Namen weiß. Aber ich bin mir sicher, irgendwie gehört sie oder er Weiterlesen

Schwabelsberger Weiher– Heimat für viele Tiere

Schwabelsberger Weiher – Heimat für viele Tiere

Diesen Schnappschuss der drei Jungfüchse hat ein Spaziergänger der Redaktion geschickt. Die Fuchseltern hatten offensichtlich viel Vertrauen zu den menschlichen Mitbewohnern der nahen Umgebung. Inzwischen ist Familie Fuchs irgendwo anders hin verzogen. Das ist so bei Füchsen. Dass sie u. a. auch Nester der … Weiterlesen

Es war einmal …

Es war einmal – Eine Burg in unserem Stadtteil

Sie kennen den Burgstallweg? Er beginnt in der Mariaberger Straße etwa gegenüber des Spatzenweges. Diese Straße endet allerdings schon hinter dem großen Hochhaus an dem steil sich absenkendem Geländevorsprung in Richtung Rottach.

Unmittelbar hinter dem Hochhaus erkennen wir den Gedenkstein für … Weiterlesen

Der Name „Thingers“

Warum „Thingers“ eigentlich „Thingers“ heißt…

Auf keinen Fall vom germanischen Wort „Thing“, also von einer alten Gerichtsstätte:

Das schon deswegen nicht, weil das alte Thingers flächenmäßig zwar sehr groß, von der Einwohnerzahl her gesehen aber sehr klein war. Und kompliziert wird das Ganze dadurch, dass es früher ein zweigeteiltes Thingers … Weiterlesen

Das Projekt „Soziale Stadt Thingers Nord“ in Stichworten

Erfolge des Projekts:

  • Deutliche Aufwertung des Stadtteils
  • Entwicklung einer sozialverträglichen Bewohnerstruktur
  • Entwicklung maßgeschneiderter Angebote für Familien, Kinder, Jugendliche und Senioren
  • Deutliche Verbesserung der Infrastruktur
  • Verbesserung der nachbarschaftlichen Beziehungen

Themenschwerpunkte:

  • Integrative Maßnahmen
  • Bauliche Maßnahmen
  • Freizeitangebote
  • Quartiersmanagement/Stadtteilbüro

Projektpartner waren:

  • Stadtjugendring Kempten
  • Jugendgemeinschaftswerk
  • ikarus.thingers e.V., Verein für Kultur und Sport
  • Diakonisches Werk Kempten
Weiterlesen

Neues Baugebiet in Thingers

24 neue Grundstücke für Ein- und Mehrfamilienhäuser. Das ist die Planung der Stadt Kempten zwischen der Mariaberger Straße und dem Schwalbenweg am Ortsrand unseres Stadtteils.
Über 40.000 m² werden mit diesem Planung einer neuen Nutzung zugeführt. Weichen muss unter anderem ein kleiner Teil der angrenzenden Schrebergärten (Grabelandflächen), ein Bolzplatz und … Weiterlesen

Thingersfest 2016

Achtung: Das Thingersfest musste wegen schlechter Wetterprognosen leider abgesagt werden.

Internationale Begegnungen mit Tradition.

Samstag, den 02.07.2016 ab 12:00 Uhr bis ca. 19:30 Uhr
Bürgerpark Thingers

Das traditionelle Stadtteilfest bietet neben kulinarischen Genüssen mit seinem bunten Programm Unterhaltung und Frohsinn für alle Bewohner in diesem Stadtteil, für Jung und Alt, … Weiterlesen